Baseball Team akzeptiert Bitcoin für Zahlungen

Das Major League Baseball (MLB)-Team der Oakland Athletics akzeptiert jetzt Zahlungen in Bitcoin (BTC) für Luxus-Suiten bei Heimspielen. Dies folgt einem grösseren Trend der Adoption von Kryptowährungen und nicht-fungiblen Token (NFTs) in der Sportwelt.

Die Oakland Athletics (A’s) verkaufen Suiten für sechs Personen für ihre Heimspiele 2021 zum Preis von 1 BTC. Dies folgt einem wachsenden Trend der Bitcoin- und Kryptowährungsadoption im Sport.

Die luxuriösen Sitzsuiten bieten Platz für bis zu sechs Personen und beinhalten eine Vielzahl von Annehmlichkeiten. Das Angebot ist bis zum 1. April 2021 verfügbar und interessierte Käufer müssen den Verein direkt kontaktieren.

“Wir laden unsere Fans ein, die ersten Bitcoin-Suitenbesitzer im Sport zu werden. Wir freuen uns, eines der wenigen Teams zu sein, die Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren und das erste, das Tickets in Bitcoin statt in US-Dollar anbietet. Der Preis einer Saison-Suite kann je nach Kaufzeitpunkt schwanken, was die Aufregung noch erhöht!” – Dave Kaval, Präsident der Oakland Athletics

Andere Sportteams – vor allem in den Vereinigten Staaten – bemühen sich immer mehr, Bitcoin und Kryptowährungen zu integrieren. Mark Cuban’s Dallas Mavericks akzeptieren ebenfalls Bitcoin für Tickets und Merchandise und bieten auch andere Blockchain-basierte Sammlerstücke an. Diese Unternehmen können angesichts des starken Preisanstiegs von Bitcoin in den letzten Monaten viel gewinnen.

Sport-Marken sind interessiert an NFTs

NFTs sind eine weitere wichtige Entwicklung, welche grosse Adoption bei Sportteams findet. Das bekannteste Beispiel ist die Entscheidung der NBA, Video-Highlight-Momente in NFTs zu integrieren. Die Nutzer können dafür bezahlen und haben exklusive Rechte an den Highlights.

Der Venture Capitalist David Pakman – der hinter dem NBA Top Shots-Programm steht – ist der Meinung, dass “jedes grosse Unterhaltungsunternehmen” NFTs in Betracht ziehen wird. Er erwähnte beliebte globale IPs wie Star Wars und Harry Potter in seinem enthusiastischen Argument für NFTs.

Einige Blockchain-Projekte sind komplett auf den Sportbereich ausgerichtet. Ein Projekt hat sich mit Mannschaften wie AC Mailand, Barcelona und Juventus zusammengetan, um Tickets und Merchandise an begeisterte Fans zu verkaufen. Die teambasierten Token bieten den Fans verschiedene Vorteile, darunter exklusive Angebote. Aber auch im Bereich des eSports wird vermehrt auf den Einsatz von Kryptowährungen gesetzt, wie es beispielsweise das japanische Unternehmen SBI e-Sports zeigt.

Share.

Über den Autor

Redaktion cvj.ch

Die CVJ Redaktion besteht aus einem Team von Blockchain Experten und informiert täglich und unabhängig über die spannendsten Neuigkeiten.

dobalance