Morgan Stanley bietet Zugang zu Bitcoin-Fonds

Morgan Stanley wird die erste grosse US-Bank, die ihren vermögenden Kunden Zugang zu Bitcoin-Fonds anbietet. Die Bitcoin-Rallye im vergangenen Jahr hat Wall Street scheinbar unter Druck gesetzt, Diversifikation in die aufkommende Anlageklasse zu erwägen.

Dies teilte die Investmentbank seinen Finanzberatern am Mittwoch in einem internen Memo mit. So ermöglicht der Zugang zu drei verschiedenen Fonds Investitionen in die Kryptowährung. Den bedeutenden Schritt für die Adoption von Bitcoin als Anlageklasse machte Morgan Stanley, nachdem Kunden Investitionsmöglichkeiten forderten. Das behaupten zumindest die Insider, welche Details über die interne Kommunikation der Bank mit CNBC teilten.

Drei Bitcoin-Fonds

Zwei der angebotenen Fonds stammen von Galaxy Digital, einer von Mike Novogratz gegründeten Kryptofirma. Der Dritte ist ein Gemeinschaftsprojekt des Vermögensverwalters FS Investments und des Bitcoin-Unternehmens NYDIG.

Beim Galaxy Bitcoin Fund LP und FS NYDIG Select Fund liegt die Mindestinvestition bei $25’000, während der Galaxy Institutional Bitcoin Fund LP ein Minimum von $5 Millionen fordert. Kunden können wahrscheinlich bereits im nächsten Monat Investitionen tätigen. Laut einem Insider würden die Finanzberater der Bank Schulungen zu den neuen Angeboten absolvieren.

Restriktionen

Laut CNBC bietet die Vermögensverwaltung mit $4 Billionen an Kundenvermögen nur ihren wohlhabenderen Kunden den Zugang zum volatilen Asset: Die Bank betrachtet ihn als geeignet für Menschen mit einer “aggressiven Risikotoleranz” und mindestens 2 Millionen Dollar an Vermögenswerten bei der Firma.

Investmentfirmen benötigen mindestens $5 Millionen bei der Bank, um sich für das neue Angebot zu qualifizieren. In jedem Fall müssen die Konten mindestens 6 Monate alt sein. Selbst die akkreditierten US-Investoren mit Brokerage-Konten müssen sich qualifizieren. Morgan Stanley begrenzt Bitcoin-Investitionen dabei auf maximal 2.5% ihres gesamten Nettovermögens.

Share.

Über den Autor

Redaktion cvj.ch

Die CVJ Redaktion besteht aus einem Team von Blockchain Experten und informiert täglich und unabhängig über die spannendsten Neuigkeiten.

dobalance